[nobelio-gallery]

Maximale Unabhängigkeit mit dem Sealander

Wie wir bereits festgestellt haben, nimmt die Begeisterung der Deutschen in Sachen Outdoorurlaub immer mehr zu. Viele haben dabei immer noch die Vorstellung, in kleinen, unkomfortablen Zelten schlafen zu müssen. Dabei muss auch bei Urlaub an der frischen Luft längst nicht mehr auf Luxus verzichtet werden. Vor kurzem noch hat Nobelio.de über eines der exklusivsten Wohnmobile der Welt berichtet. Mit der Anschaffung eines solchen Gefährts erlangt der Urlauber maximale Freiheit bei seiner Urlaubsgestaltung. Er ist nicht an ein Hotel oder einen bestimmten Ort mehr gebunden. Kommt vor Ort spontan die Lust auf, auch einmal etwas auf dem Meer statt immer nur am Strand zu entspannen, muss ein Boot angemietet werden. Hier bietet die Manufaktur Sealander GmbH aus Kiel mit ihrem gleichnamigen Caravan die Lösung. Sowohl an Land als auch auf dem Wasser macht der Sealander eine gute Figur!

In der Kürze liegt die Würze

Der Sealander ist mit einer Länge von 3,89 Meter nicht wirklich der Größte seiner Klasse und gerade einmal einen Kopf größer als ein Smart. Doch dafür beherbergt das Leichtgewicht aus dem hohen Norden allerlei Annehmlichkeiten in seinem Innenraum. Bei der Gestaltung des Interieur verbinden sich moderne und traditionelle Materialien zu einem großen Ganzen. Edelstahl, Kunststoff, Holz und Leder – von den Werkstoffen bis hin zur farblichen Gestaltung kann der zukünftige Besitzer eigene Impulse geben. Aus den seitlich angebrachten Sitzbänken, zwischen denen sich ein Tisch befindet, kann mit nur wenigen Handgriffen ein Schlafplatz für zwei Personen geschaffen werden. Um die Urlauber tatsächlich unabhängig zu machen, installierten die Designer neben einer kleinen Bordtoilette auch eine Kochnische.

Leinen los!

Befindet man sich in der Entspannungsphase des wohlverdienten Urlaubs, kann ein überfüllter und lauter Strand schnell aufs Gemüt schlagen. Da hilft nur eines: Ab zum Sealander, den 380 Kilo Caravan ins Wasser lassen, den elektrischen Außenborder ins Wasser hieven und den Trubel am Strand einfach hinter sich lassen. Um das Fahrwerk des aus Glasfaser hergestellten Caravans muss sich sein Fahrer (oder Kapitän) keine Sorgen machen, dieses ist vollverzinkt, die Radnaben ölgelagert und gegen Wasser versiegelt. Auf See können die Passagiere ihren Urlaub in vollen und vor allem leisen Zügen restlos genießen. Große Panoramafenster ermöglichen einen Rundumblick aufs Wasser, wer sich gerne von der Sonne bräunen lassen möchte, klappt einfach das Verdeck weg. Da für viele Camping und Grillen unbedingt in einem Satz genannt werden sollte, kann auf Wunsch auch eine Bordgrillvorrichtung aus Edelstahl angebracht werden.

Sealander – vollständiger kann ein Urlaub kaum sein

Mit der Anschaffung eines Sealander ermöglicht sich der Käufer eine völlig neue Form des Outdoorurlaubs. Zu jeder Zeit bleibt er unabhängig, und kann sich ganz spontan entscheiden zwischen einer Nacht auf festem Boden oder in einer ruhigen, abgelegenen Bucht. Damit man sich vor dem Einschlafen keine Sorgen um das Aufwachen machen muss, ist jeder Sealander auch mit einem Anker ausgestattet.

Wer also Lust hat, in seinem Urlaub auch mal Kapitän zu sein, der kann sich den Sealander in seiner Grundausstattung ab 17.990 Euro kaufen. Ein gesonderter Bootsführerschein ist dafür übrigens nicht nötig.