[nobelio-gallery]

Der Traum jeder Frau

Wer Luxus liebt, möchte auf eine exklusive Einrichtung nicht verzichten. Leider sehen Designermöbel oftmals sehr gut aus und werten das Interieur optisch auf, allerdings  bieten sie nicht immer den gewünschten Platzbedarf und erfüllen ihre eigentliche Funktion als Stauraum nicht. Für viele Eigenheimbesitzer ist der begehbare Kleiderschrank ein lange gehegter Traum und Inbegriff von Luxus.

Wer über einen noch freien, separaten Raum verfügt, kann diesen mit einem begehbaren Kleiderschrank in ein luxuriöses Ankleidezimmer verwandeln. Auch wenn kein freier Raum vorhanden ist, lässt sich elegant ein begehbarer Kleiderschrank im Schlafzimmer integrieren, ohne das dieser zu überladen und zu wuchtig wirkt.

Die Inneren Werte zählen

Gemeint ist damit nicht das menschliche Miteinander, sondern die Ausstattung der begehbaren Schränke. Gut durchdachte und qualitativ hochwertige Innenkonzepte, nutzen den vorhandenen Raum nicht nur optimal, sie schaffen zusätzlich eine systematische Ordnung. Gleit- bzw. Schiebetüren und variable Stauraumsysteme sind hier die Lösung. Gleiches gilt im Übrigen für Räume mit Dachschrägen, die es oft erschweren, die vorhandene Fläche optimal zu nutzen. Durch individuelle Zusammenstellungen der Regal- und Schranksysteme in Form, Farbe und Material können hier unter Beachtung der räumlichen Verhältnisse, die jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse optimal erfüllt werden.

Raumplanung in 3D

Viele Einrichtungsfirmen arbeiten online mit einem 3D- Konzept. So kann der Kunde genau anhand der unterschiedlichen Module erkennen, wie sein Schlafzimmer oder begehbarer Kleiderschrank aussehen könnte und frei nach Wünschen gestalten. So hat sich zum Beispiel das Unternehmen Regalraum auf Regalsysteme und auf begehbare Kleiderschränke spezialisiert. Den 3D-Planer für Ihren begehbaren Kleiderschrank finden Sie hier.

Luxus-Variante unter den Kleiderschränken

Ein begehbarer Kleiderschrank gilt als Luxus-Variante unter den Kleiderschränken. Dank individueller Einbausysteme in Kombination mit  einer guten Raumplanung kann jedes Element im Schrankbereich ein Highlight sein. Je größer der Kleiderschrank ist, desto logischer sollte später auch das Ordnungssystem des Schrankes sein. Planen sie das System also so, dass die Dinge, die sie häufiger benötigen, weiter vorn Platz finden. Zudem lässt sich der Schrank perfekt an das eigene Kleidungssortiment anpassen. Wer viele Jacken, Hemden, Blusen etc. besitzt, kann und sollte mehr Elemente mit Kleiderstangen einplanen. Weiterhin gehören Schubladen zur Ausstattung und eventuell für die Optik Deko-Boxen in Korb, Metall, Schilfgras oder sonstigen Materialien. Hier lässt sich wunderbar Kleinkram unterbringen.

Bei repräsentativen Accessoires bietet sich eine Glasvitrine gut an. Ganz wichtig ist auch, dass der begehbare Kleiderschrank bzw. das Ankleidezimmer über einen eleganten großen Spiegel verfügt. Im Spektrum der Beleuchtung eignen sich Halogen oder LED-Lampen besonders gut.

Zu guter Letzt sind es natürlich das Farbkonzept und die Raumausgestaltung mit Gardinen, Lampen, Klein- und Sitzmöbeln, die dem Ankleidezimmer den richtigen Hauch von Luxus und Glamour geben. Als Anregung dazu kann man sich hier auf Nobelio an Designerprodukten orientieren und sich auf die Suche nach weiteren Gestaltungsideen im Internet oder in Magazinen machen.