[big_title]Luxus-Villa von Kobe Bryant für 6,12 Millionen Dollar verkauft[/big_title]

Der Basketballspieler Kobe Bryant hat mal wieder einen neuen Rekord erzielt. Letzte Woche verkaufte er nach zahlreichen unglücklichen Verhandlungen seine Immobilie a der Küste von Newport zu einem Preis, der sich sehen lassen kann: 6,12 Millionen Dollar. Diese wunderschöne Immobilie liegt nicht direkt am Meer, sondern am Pelican Ridge in der Nähe eines natürlichen Sees und dem berühmten Arnolds Park. Es handelt sich dabei um eine sehr elegante Villa im mediterranen Stil: Sie wird von einem unregelmäßigen Grundriss und einem großen Garten auf der Rückseite des Hauses charakterisiert. Im Inneren herrscht der klassische Stil vor. Der Shooting Guard der Los Angeles Lakers kaufte sich dieses wunderschöne Haus 2001 vom Manager Dwight Manley. Es war perfekt für seine Ansprüche: Möglichst luxuriös, abgelegen und mit 812 Quadratmeter groß genug, um ausschweifende Partys zu veranstalten.

Die Villa wurde 1997 erbaut und erstreckt sich auf zwei Ebenen. Von beiden Stockwerken genießt man eine fantastische Aussicht auf das Meer und den Arnolds Park, ein Detail, das den Wert des Hauses enorm steigert. Der Eingang führt direkt in den Wohnbereich, ein elegantes Ambiente, dessen Wände aus venezianischem Stuck in Gold geschmückt sind. Weitere bronzefarbene Details finden sich im Schlafbereich. Sofas und Kissen sind mit Seide verkleidet, in einem Beigeton. Das Ensemble wurde vor einem Marmorkamin platziert. Das Erdgeschoss beherbergt die Küche im Kolonialstil.

Die Villa in Kalifornien besitzt fünf Badezimmer und vier Schlafzimmer, von denen eines sogar eine richtige Suite ist und einen Salon und Garderobe beherbergt. Aber die Überraschungen sind noch nicht zu Ende. Der Spieler der Lakers besaß in seinem Haus ein Fitnessstudio auf 78 Quadratmetern, einen Friseursalon, ein Kino und eine Bar. Der luxuriöse Pool mit Felsen und Palmen darf natürlich auf der Rückseite des Hauses nicht fehlen.