[nobelio-gallery]

Am 29. März 2013 wird auf der New York Auto Show der Shelby 1000 SC vorgestellt, ein Muscle Car der Superlative. Der bereits als Bugatti-Killer gehandelte Shelby 1.000 SC basiert auf dem Ford Mustang Shelby GT 500 mit 569 PS.

V8 Blubbern und 1.200 PS

Aus dem 5,8 Liter V8 des Shelby GT 500 werden mittels eines mächtigen Kompressors und zahlreichen Modifikationen am Motor satte 1.200 PS gepresst. Der Umbau auf die Rennversion Shelby 1000 SC kostet 154,995 Dollar, der Preis des Shelby 500 GT als Basisfahrzeug von 55.000 Dollar kommt natürlich noch dazu. Das macht insgesamt knapp 215.000 Dollar, was aktuell ca. 168.000 Euro entspricht. Im Vergleich zum Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse mit ebenfalls 1.200 PS ein echtes Schnäppchen, dieser kostet nämlich ca. 2,3 Millionen Euro. Fahrwerte werden noch nicht genannt, aber versprochen dass der Shelby 1000 neben der unglaublichen Power perfekten Grip bietet, sich hervorragend steuern lässt und durch die Kurven frisst. Das glauben wir gerne.  

Shelby 1000 – nur 100 Exemplare

Gerade einmal 100 Exemplare des Shelby 1000 werden gebaut, jedes Fahrzeug registriert und dokumentiert im offiziellen Shelby Register. Die getunte Version SC ist allerdings nicht für die Straße zugelassen, wer den Spaß erleben will muss sich auf die Rennstrecke begeben. Es wird ohnehin schwer in Europa an einen Shelby 1000 zu gelangen, diesen wird es nur bei freien Importeuren geben.