[nobelio-gallery]

Porsche Panamera Diesel – Dreiliter mit 300 PS

Wer Sportlichkeit beim Diesel sucht, dem ist mit dem Porsche Panamera auf jeden Fall geholfen. Pünktlich zur IAA 2013 erhält der Panamera Diesel ein neues Triebwerk. Es handelt sich  wie beim Vorgänger um einen V-Motor mit sechs Zylindern und drei Litern Hubraum, diesmal allerdings kombiniert Porsche das Triebwerk mit einem wassergekühlten Turbolader. Das Ergebnis der Modifikationen am neuen Motor sind 50 PS mehr bzw. eine Leistungssteigerung um 20 Prozent. Das macht sich natürlich bemerkbar, die Höchstgeschwindigkeit steigt von 244 km/h auf 259 km/h, der Sprint von null auf  100 km/h gelingt in sechs Sekunden. Auch das Drehmoment erhöht sich um 100 auf 650 Nm zwischen 1.750/min und 2.500/min, der Panamera Diesel ist also bärenstark und das bereits bei niedrigen Drehzahlen.

Damit die neue Power auch in Traktion umgesetzt werden kann, spendiert Porsche dem Panamera Diesel serienmäßig die geregelte Hinterachs-Quersperre mit Porsche Torque Vectoring Plus sowie eine Neuabstimmung von Fahrwerk und Getriebe.  PTV Plus erhöht bei niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten die Agilität und Lenkpräzision, bei hohem Tempo und beim Herausbeschleunigen aus Kurven die Fahrstabilität. Ideal wenn man sein eigenes Boot an den Panamera hängt, oder diesen als Zugtrailer nutzt. Mit Anhängelasten bis 2.600 kg, geht der Porsche Panamera spielerisch um. Der Verbrauch liegt laut NEFZ mit der neuen Maschine bei 6,4 l/100 km, ein Wert der unter weniger idealen Bedingungen als im Testlabor, wohl nach oben korrigiert werden muss.

Der Panamera Diesel mit neuer Motorisierung ersetzt die aktuelle 250 PS-Variante und ist ab Januar 2014 auf dem Markt. Er wird in Deutschland ab 85.300 Euro erhältlich sein.