[nobelio-gallery]

Das Hamann-Motorsport etwas vom Auto Tuning versteht, haben sie in den letzten 30 Jahren mehrfach bewiesen. Nun wagt sich Hamann auf ganz neues Terrain. Auf dem Genfer Autosalon wurde mit dem Hamann Soltador das erste Custom Bike des Edeltuners vorgestellt. Und das kann sich wirklich sehen lassen.

Custom Bike limitiert auf fünf Exemplare

Als Antrieb dient dem Custom Bike ein auf 1.900 ccm² aufgebohrter Harley Davidson Twin Cam B Motor, der in der Serienversion mit 1.590 ccm² auskommen muss. Dank Feintuning von Kanälen, Ventilen und mehr, bringt der Zweizylinder (je weniger Zylinder desto besser der Sound) wahnsinnige 160 PS bei 2.380 U/min auf den Hinterreifen, der mit 18 Zoll in die Kategorie XXL gehört. Das reicht dem 290 kg Custom Bike für 3,3 Sekunden auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit? Diese wird mit „ausreichend“ angegeben. Das bedeutet schneller als man vermutlich fahren möchte. Wer jemals Motorrad gefahren ist, der kennt das Gefühl  ab spätestens 180 km/h nahezu vom Motorrad geblasen zu werden, wenn man nicht gerade eine Rennmaschine mit Vollverkleidung über die Autobahn bewegt.

Etwas Luxus für 120.000 Euro

Das Custom Bike ist auf 5 Exemplare limitiert und wird zum Preis von 120.000 Euro erhältlich sein. Ein fairer Preis für diese Handwerkskunst.