[nobelio-gallery]

Easy Rider – Eine ganz besondere Harley

„Born to be wild“ schallte es 1969 aus amerikanischen Lautsprechern. Gerade war „Easy Rider“ in den Kinos angelaufen. Ein Roadmovie, das mit Dennis Hopper und Peter Fonda in den Hauptrollen, zum Kultfilm einer ganzen Generation werden sollte. Die Geschichte des Films ist schnell erzählt. Die beiden Protagonisten Wyatt und Billy wickeln einen Drogendeal ab und fahren anschließend mit ihren Harley Davidson Choppern quer durch die Vereinigten Staaten. Spannender als die Handlung des Films war das Freiheitsgefühl, dass er auf die Zuschauer übertrug. Für Fans des Kultklassikers könnte jetzt ein langgehegter Traum in Erfüllung gehen. „Captain America“ kommt demnächst unter den Hammer.

Kult-Chopper kommt unter den Hammer

„Captain America“, so heißt Peter Fondas Motorrad in „Easy Rider“. Bekannt wurde es vor allem durch sein extravagantes Aussehen. Langgezogene, hohe Lenker, eine Sitzbank mit Rückenlehne und die „Stars and Stripes“ auf dem Tank. So brauste Fonda durch die amerikanische Prärie. Ursprünglich standen der Filmcrew vier baugleiche Motorräder zur Verfügung. Drei davon wurden jedoch direkt nach Beendigung der Dreharbeit gestohlen. Der vierte, beschädigte Chopper war nach dem Kinostart in den Besitz des Schauspielers Dan Haggerty übergegangen. Er ließ das Bike restaurieren und im „National Motorcycle Museum“ ausstellen. Am 18. Oktober kommt „Captain America“ nun bei der mehrtägigen Auktion „Hollywood Auction 65“ unter den Hammer. Die Echtheit des Motorrads will das Auktionshaus „Profiles in History“ durch ein Zertifikat des Museums und einem Brief von Haggerty und Fonda bestätigen. Erwartet wird ein Erlös von ungefähr einer Million US-Dollar. Wer also mal zu einer Tour auf einem echten Hollywood Requisit aufbrechen möchte, hat in ein paar Tagen die Chance, sich an der Versteigerung zu beteiligen. Übrigens kommen noch viele andere spannenden Gegenstände aus der Traumfabrik unter den Hammer. Neben einem Spazierstock von Charlie Chaplin wird auch ein Mantel von Leonardo di Caprio aus „Titanic“ zu ersteigern sein.