[nobelio-gallery]

Mokassin – leger und bequem

Die superbequemen, heißgeliebten Leisetreter ohne Absatz, heutzutage alltagstauglich stabilisiert mit seitlich hochgezogener Sohle, begeistern Damen und Herren gleichermaßen. Schmiegt er sich doch geschmeidig um unsere Füsse und vermittelt ein natürliches Gefühl von Barfußlaufen.

Ursprünglich wurde der Mokassin von den nordamerikanischen Ureinwohnern den Indianern aus weichstem Leder genäht und gilt als eines der ältesten Schuhmodelle der Menschheit. Europäsch stämmige Siedler schickten diesen, in traditionellen Mustern bestickten, oft mit Glasperlen verzierten Schuh nach England und dort trug man ihn im 18.Jahrhundert als modischen Hausschuh.

In etwas abgewandelter Machart tragen wir heute diesen biegsamen Schönwetterschuh zum sportiv legeren Outfit, wie die vom Label UGG AUSTRALIA, ESPRIT, DOCKSTEPS oder von DANIEL HECHTER. Eine weitere Variante stellt der sogenannte Loafer dar, der in unzähligen Styles, sogar aus Krokodilhaut von vielen Designern entworfen und umgesetzt wurde, allen voran zuerst von GUCCI, der auf den Rist die bekannte „Minitrense“, engl.: Horsebit, nähte und ab den 60ern schrieb diese Schuhform Modegeschichte.

In unserem Online-Shop findet Ihr bestimmt das richtige Modell für euren modischen Auftritt.