[nobelio-gallery]

Grammys und Baftas – so kurios und glamourös wie nie

Sehr glamourös und teilweise eher crazy waren die Outfits der Promis auf den diesjährigen BAFTA Awards 2015 im Londoner Covent Garden, Schauspielerin Julianne Moore im Film „Still Alice“ und Eddie Redmayne für seine Darstellung von Stephen Hawking in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ wurden zu Siegern gekürt. Ebenfalls sehr heiß und vor allem prunkvoll ging es auf den Grammy Awards 2015 zu, der wohl wichtigsten Musikpreisauszeichnung der Welt. Wir haben für euch die modischen Highlights beider Events verglichen und sind zum Schluss gekommen, dass auch Promi-Ladys sich in Sachen Geschmack sehr ähneln können. Von manchen Promis könnte man fast behaupten sie wären Geschwister, die sich einen Kleiderschrank teilen. Na, dann lassen wir uns mal überraschen!

Amy Adams und Chrissy Teigen erschienen in Weiß wie die Unschuld

Amy Adams kann wirklich alles tragen und sieht immer hinreißend aus. Hier entzückte sie uns in einer weißen bodenlangen Robe von Lanvin. Der glitzernde Taillengürtel vervollständigte das Gesamtbild. Passend zu ihrem ladyhaften Charme trug Amy ihre Haare seitlich gescheitelt mit leichten Wellen.

Chrissy Teigen entzückte in einem Emilio Pucci Dress mit Cut Outs an der Taille, welche ihre feminine Silhouette nochmals kaschierte. Ihre Haare trug sie offen mit soft fallenden Wellen.

Katy Perry und Brooklyn Haley setzten auf transparent und Metallic Highlights

Oben Crazy-blaue-Mähne unten Hot-Dress! Katy Perry funkelte in einem transparentem Kleid von Zuhair Murad das wie angegossen sitzte. Ihre Taille betonte Sie durch einen goldfarbenen Lackgürtel. Sehr gelungen Miss Perry!

Die Sängerin Brooklyn Haley entschied sich ebenfalls für ein schimmerndes Dress mit Metallic-Details und goldfarbenen Riemchensandaletten.

Miley Cyrus und Gwen Stefani bevorzugten eleganten Rock-Glam

Eleganz gepaart mit Rock-Attidude. In einer bodenlangen Robe von Alexandre Vauthier, ganz in Schwarz erschien Miley Cyrus. Der Auftritt wirkte irgendwie ungewohnt, da Miley es eher bevorzugt mit Crazylooks für Furore zu sorgen.

Gwen Stefani erschien in einem heißen Einteiler von Atelier Versace. Passend zum schwarzen Jumpsuit trug die Sängerin filigrane Dekollete Pumps in Schwarz.

Taylor Swift und Iggy Azalea – elfenhafter Charme und minimalistische Details

Iggy Azalea verzauberte in einer Royalblauen Robe mit Cut Outs von Armani Privé. Das leichte Make-Up und die geflochtene Hochsteckfrisur wirkten sehr stilvoll und zurückhaltend, da das Abendkleid an sich schon ein absoluter Eyecatcher war.

Taylor Swift entzückte uns in einer edelsteinfarbenen Robe mit Cut-Outs von Elli Saab. Ihre Bob-Frisur trug sie seitlich gescheitelt mit passenden Ohrringen in Türkis, die ihre verführischen Smokey-Eyes richtig zur Geltung brachten.

Lady Gaga und Paris Hilton hüllten sich in funkelndes Silber mit tiefen Einsichten

Wie eine Meerjungfrau funkelte Lady Gaga im silberfarbenem Pailletten-Dress von Brandon Maxwell. Ihre Silber-Mähne und die Riemchensandaletten ebenfalls in Silber vervollständigten das Gesamtbild der Silver-Queen. Ob das Ganze nun to much wirkt überlassen wir dem Auge des Betrachters.

Paris Hilton erschien auf dem Red Carpet perfekt durchtrainiert und setzte auf ein knappes Abendkleid in funkelndem Silber von Yousef-Al-Jasmi.

Rihanna und Nimrat Kaur entzücken mit romantischen Look

Rihanna wirkte in der roséfarbenen Prinzessinenrobe aus mehrlagigen Tüll von Giambattista Valli fast wie ein keines Mädchen das sich zufällig auf den Red Carpet verirrt hat. Die Hochsteckfrisur und das leichte Make-Up verliehen der Sängerin einen mädchenhaften Charme.

Auf deutlich mehr Farbe setzte auch die indische Schauspielerin Nimrat Kaur bei ihrer Kleiderwahl. Die roséfarbene Robe von George Hobeika mit verspielten Perlendetails und tiefem Ausschnitt erlaubte zwar tiefe Aussichten aber wirkte mit der romantischen Hochsteckfrisur sehr elegant und geschmackvoll.

Kim Kardashian und Rocsi Diaz im Shimmering-Look

Unsere Reality-Queen Kim Kardashian erschien in einem schimmernden Dress von Jean Paul Gaultier. Obwohl wir von Kim eher Kleider gewohnt sind die ihre hübschen Kurven zum Vorschein bringen, war dieser Einteiler das genaue Gegenteil davon. Ihre Taille betonte Kim durch einen goldfarbenen Gürtel, der übrigens auch das einzige Basic war dass das Kleid zusammenhält. In ihren neuen Clavi-Cut, schulterlang mit Seitenscheitel haben wir uns jedoch verliebt.

Auch Rocsi Diaz lag mit ihrem bodenlangen Paillettenkleid ganz weit vorne. Ihre Haare trug sie schlicht mit leichten Wellen nach vorne fallend und dazu noch ein leichtes Make-Up. Bei solch einem gewagten Dress ist dies definitiv die richtige Wahl. Wir sagen Daumen hoch!

Mehr Outfits finden Sie hier.