[nobelio-gallery]

Füllfederhalter oder auch einfach Füller, darunter versteht man für gewöhnlich ein Schreibgerät. Man denkt an Tinte, eventuell sogar an ein Tintenfass. Mooreiche, massives 750er Gold und 60 Edelsteine, davon 58 Diamanten, das verbindet man normalerweise nicht mit einem Füller, sondern mit einem Schmucktück.

Streng limitiert auf 10 Exemplare

Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums der Graf von Faber-Castell Collection wurde der Kolbenfüllfederhalter Pen of the Year 2012 Diamond Edition lanciert. Das auf 10 Exemplare limitierte und von Hand geschaffene Meisterwerk, ist genau das richtige Schreibgerät für Staatsoberhäupter und Dokumente von weitreichender Bedeutung.

Mooreiche, Gold, brasilianische Madeira-Citrine und Brillianten

Der Schaft ist der Maserung Jahrtausende alter Mooreiche nachempfunden. Die Struktur jedes einzelnen Holzstücks wird abgenommen und in einem sehr aufwendigen und komplizierten Verfahren in 750er Gold gegossen.  Das macht jeden der 10 Füllfederhalter zum Unikat. Kappe und Schaftende werden von jeweils einem brasillianischen Madeira-Citrin mit außergewöhnlichem Sonnenschliff gekrönt. Die Citrine werden von handgefassten Brillianten höchster Güte umgarnt. Bis auf den Schaft sind alle anderen Metallpartien 24 Karat goldplattiert. Die von Hand eingeschriebene 18 Karat Bicolor-Goldfeder sorgt für einen sanften und gleichmäßigen Tintenfluss.

70.000 Euro für das Juwelen-Meisterwerk

Exklusivität hat seinen Preis. Wer 70.000 Euro investiert, erhält den Pen of the Year 2012 Diamond Edition in einer edlen, tiefschwarzen und glänzend lackierten Schatulle aus Buchenholz. Ein Zertifikat belegt Gewicht, Karatzahl und Numerierung. Das erste Exemplar der exklusiven Edition sicherte sich das Kaufhaus Harrods anlässlich des 60. Thronjubiläums der Queen im Juni 2012. Erhältlich ist das exklusive Schreibgerät seit September 2012.