Getragen wird Fake Fur!

Zum Thema Echtpelz gibt es aus Tierschutzgründen viele nachvollziehbare Argumente, was immer mehr Marken und Designer dazu veranlasste, Pelz aus ihren Kollektionen zu verbannen. Wir machen daraus kein absolutes Tabu und wenden uns heute dem Webpelz und dem Kunstfell zu, dem sogenannten Fake Fur. Dieses Material lässt keine wahre Fashionista kalt, denn sie will auf gar keinen Fall auf das flauschige Erlebnis bei eisigen Temperaturen verzichten. Dieses flauschige Material wird inzwischen in so einer guten Qualität hergestellt, da kann man auf den ersten Blick gar nicht sagen, ob es sich um ein Tierfell oder um ein Fellimitat handelt. Überzeugend in Optik und Haptik sind die neuen und hochwertigen Pelzjacken und Fellwesten allemal, oft sind sie preislich gar nicht so günstig, wie man ursprünglich vermutete.

Unsere Redaktion ist sich hier wieder völlig einig: Dem winterlichen Look mit Fake Fur sind in punkto Qualität, Farben, Formen und Muster keine Grenzen gesetzt, wie es uns die trendige Jacke im Langhaar-Style von Soboho zeigt, die im edlen Grauton daher kommt. Da bekommt man Lust auf eine tolle Pelzjacke, gerne auch in aktuellen Gewürzfarben, wie Senfgelb, Curry oder Kupferbraun, die wertet schnell übergeworfen jedes Outfit auf. Westen, Taschen, ja sogar ein femininer Rock aus bedrucktem Fake-Fur wie der von Laurèl wurde gesichtet, der passt zum groben Strick genauso perfekt wie zu einer zarten Seidenbluse. In unserem Nobelio Onlineshop findet ihr alle eure It-Piece aus täuschend echt wirkendem Kunstfell, einfach reinklicken und sich inspirieren lassen und rechtzeitig bestellen.