[nobelio-gallery]

Madonna, Bon Jovi, Daniel Graig, Megan Fox, Gisele Bündchen, U2 Bono, Kevin Costner, Bar Rafaeli, Eva Mendes, Monica Belluci, Kylie Minoque, Matt Dillon, so liest sich die Gästeliste einer der angesagtesten Clubs in Istanbul. Mitten im Bosporus, wo Asien und Europa aufeinander treffen, feiern die Reichen und Schönen auf der riesigen Event-Location „Suada“ die Leichtigkeit des Seins. Die vom europäischen Festland 165 Meter entfernte Insel „Galatasaray Adasi“ ist die Basis einer der beliebtesten Party-Ziele Istanbuls. Zu jeder Tageszeit fährt ein Shuttle-Boot vom „Kurucesme“ Park aus die Gäste auf die Insel. Der Partyponton mit Pool ist der ideale Treffpunkt für all diejenigen die dem wilden Getümmel der Millionenmetropole Istanbul entrinnen, aber auf seinen vibrierenden Lifestyle nicht verzichten möchten. Auf der kleinen, zur Partylocation umgebauten Insel findet man alles was das Herz begehrt, dazu gehören unter anderem erstklassige Restaurants, Bars, Lounge-Bereiche und natürlich ein atemberaubender Blick auf den Bosporus. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der Partyplattform in den Sommermonaten, dann versüßt der gigantische Pool mit olympischem Ausmaß und allen Vorzügen eines Nobel Beach-Clubs die heißen Sommertage. Auf den begehrten weißen Day-Beds räkelt sich tagsüber die High-Society, Sportschwimmer kraulen im türkisblauen Outdoor-Pool und die eine oder andere präsentiert in knappen Bikinis die neueste Bademode, während edelster Champagner nur so in Strömen fließt, Gäste des Suada achten nicht auf Preise.

Suada – Luxusinsel zwischen zwei Kontinenten

Der legere Mix aus Beach-Club Atmosphäre und zeitgenössischem Ambiente das hauptsächlich aus klaren Weiß und Goldtönen besteht, macht diese einzigartige Location mitten im Bosporus Kanal zu einer Open-Air-Location die Ihresgleichen sucht. Während langsam die Abendsonne zum Vorschein kommt, verlassen die Sonnenanbeter die weißen Stoffliegen und ziehen langsam in Richtung Bars und Restaurants direkt nebenan. Zum Dinner genießen die Gäste den atemberaubenden Sonnenuntergang am Bosporus, während die erstklassige Suada Küche den verwöhnten Gaumen der Luxusgäste mit Köstlichkeiten aus aller Welt schmeichelt. Das Suada-Kebab Restaurant zum Beispiel serviert erstklassige traditionelle türkische Gerichte, hier sollte man unbedingt Raki (türkischen Anisschnaps) trinken, natürlich in Begleitung von leckerem Meze (Vorspeisenteller). Das Restaurant Quente, bietet zahlreiche brasilianische Gerichte, die auf offener Flamme zubereitet werden. Das G by Karaf- Restaurant ist berühmt für Oktopus mit Erdbeeren oder Calamari mit gerösteten Pinienkernen, Seegras und Feta-Käse. Abends verwandelt sich das Suada in einen einzigartigen Club in dem bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wird. Den Betreibern des Suada Clubs (Su Entertainment Group) gehört übrigens  auch der legendäre Club Reina, ebenfalls direkt am Bosporus.

Mehr Informationen zu Suada erhalten Sie hier.