[nobelio-gallery]

Piaget steht seit 1957 für Luxusuhren mit ultraflachen Uhrwerken. Mit der Piaget Emperador Coussin mit Minutenrepetition stellt die Uhrenmanufaktur gleich einen Doppelrekord auf. Mit einer Werkhöhe von 4,8 mm und einem nur 9,4 mm dicken Gehäuse handelt es sich um das weltweit flachste mechanische Uhrwerk mit Automatikaufzug und Minutenrepetition.

Flachste Minutenrepetition der Welt

Kaum eine Komplikation ist so schwierig zu bauen wie eine Minutenrepetition. Diese dann auch mit einem Automatikwerk aufzurüsten und in das flachste Gehäuse einzubauen, ist mehr als nur eine Meisterleistung. Das Kaliber 1209P basiert auf dem Kaliber 1200 von Piaget, dem flachsten Automatikwerk der Welt. Das Kaliber 1209P besteht aus 407 Teilen und ist gerade einmal 4,8 mm dick. Allein die Entwicklung des Uhrwerks beschäftigte sechs Ingenieure drei Jahre lang.

Luxus pur – vom Werk bis hin zum Gehäuse

Das Gehäuse mit einem Durchmesser von 48mm besteht aus 69 Einzelteilen und  ist nur 9,4mm hoch. Allein die Entwicklung des Gehäuses für die Piaget Emperador Coussin mit Automatikaufzug und Minutenrepetition nahm mehr als 1.400 Arbeitsstunden in Anspruch. Da das Gehäuse  eine entscheidende Rolle für die Klangübertragung spielt, wurde ein größtmöglicher Hohlraum geschaffen, um eine optimale Resonanz zu erzeugen. Die Uhr aus 18k Roségold verfügt über ein Zifferblatt aus Saphirglas welches den Blick auf das Uhrwerk gewährt sowie einen Saphirglasboden.  Das Armband ist aus braunem Alligatorleder, die Faltschließe aus 18k Roségold.

Daten und Fakten Piaget Emperador Coussin mit Minutenrepetition

Werk: Ultraflaches mechanisches Manufakturwerk Piaget 1290P mit Automatikaufzug und Minutenrepetition
Funktionen: Stunden, Minuten, Höhe: 4,8 mm
Maße: 15’’’1/2 (34,9 x 34,9 mm)
Anzahl der Lagersteine: 44
Frequenz: 21’600 Halbschwingungen/Stunde / 3Hz
Gangreserve: rd. 40 Stunden
Wasserdichtigkeit: 2 ATM
Anzahl der Bauteile: 407

Veredelungen auf der Unterseite: kreisförmige Genfer Streifen, Brücken mit Feile von Hand abgeschrägt und angliert, Räder mit satinierter Sonnenschliff-Guillochierung, roségoldfarbener Platin-Rotor mit eingraviertem Piaget Wappen, rhodinierte, roségoldfarbene Schrauben, mit dem Piaget „P“ verzierter Regulator.

Veredelungen auf der Vorderseite: mit der Feile von Hand abgeschrägte und anglierte Platine mit satinierter Sonnenschliff-Guillochierung, mit der Feile von Hand abgeschrägte und anglierte Stahlteile mit satinierter Guillochierung im Sonnen- oder Kreismuster, geschwärzte und polierte Schrauben.

Der Preis der Luxusuhr Piaget Emperador Coussin mit Minutenrepetition wird mit 250.000 Franken angegeben, was aktuell knapp über 200.000 Euro entspricht.