[nobelio-gallery]

Für den Inhaber eines Luxusmagazins aus Abu Dhabi haben die Uhrmachermeister aus dem Hause Grieb & Benzinger wieder ihre Fertigkeiten wie Hand-skelettieren, Hand-gravieren und Hand-guillochieren ausgepackt und ein Meisterwerk der Uhrmacherkunst geschaffen, die Black Tulip Sabudha Imperial.

Black Tulip Sabudha Imperial

Blickt man auf das massive Gehäuse aus Rotgold, sticht einem die Besonderheit der Black Tulip Sabudha Imperial sofort ins Auge. Die Lünette ist mit  mit 90 schwarzen Edelstein-Baguettes besetzt. Nicht schwarze Diamanten, sondern schwarze Spinelle schmücken die Luxusuhr. Spinelle sind ganz besondere Edelsteine mit einer glatten und hochglänzenden Oberfläche. Sie finden in der Uhrmacherei äußerst selten Verwendung. Im britischen Kronschatz befindet sich ebenfalls ein Spinell, der Rubin des Schwarzen Prinzen. Dieser befindet sich in der imperialen Staatskrone. Es handelt sich dabei allerdings nicht um einen schwarzen Spinell, sondern um einen roten. Dessen Geschichte lässt sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen, bis hin zu Edward of Woodstock.

Genießen Sie die Luxusuhr Black Tulip Sabudha Imperial in unserer Bildergalerie, als Unikat wird sie in der Öffentlichkeit wohl eher selten zu bestaunen sein.