[nobelio-gallery]

Einfach innovativ

Im vergangenen Jahr erregte Oris großes Aufsehen, als mit Oris Aquis Depth Gauge eine der innovativsten Taucheruhren der jüngeren Geschichte auf den Markt kam. Mit diesem Modell gelang es Oris einen Tiefenmesser in eine mechanische Uhr zu integrieren und damit von sich reden zu machen.

Ganz im Einklang mit der Unternehmensphilosophie siegte die pragmatische Lösung. Es wurde ein kleines Loch bei 12 Uhr in das Saphirglas gebohrt und an den inneren Glasrand ein kleiner Kanal eingefräst. Tritt Wasser durch dieses Loch ein, färbt sich der Kanal dunkelgrau. Dabei ergibt sich dann ein Kontrast zwischen hell- (komprimierte Luft) und dunkelgrau welcher als Tiefenanzeige dient. Ein Vergleich mit der Skala auf dem Ziffernblatt gibt dann bis 100m die Tiefe wieder. Dieses System wurde von Oris entwickelt und patentiert.

Die Theorie hinter der Funktion ist die Boyle-Mariotte-Formel. Sie besagt dass das Produkt aus Druck und Volumen konstant bleibt. Praktisch bedeutet das: Je tiefer man taucht, desto größer wird der Wasserdruck. Durch die Komprimierung der Luft im Kanal kann dann immer mehr Wasser eintreten und zur Tiefenmessung dienen.

Tatsächlich hört sich das eher einfach an und genau das war auch Ziel der Forschung und Entwicklung: Eine simple Lösung durch praktisches Denken zu entwickeln, um eine kostengünstige und realitätsnahe Lösung für die Kunden bieten zu können. Schließlich lautet das Firmenmotto auch „real watches for real people“.

2015 Version mit Neuerungen

Demnächst bietet Oris eine weitere Variante der jetzt schon legendären Taucheruhr an. Sie wird mit einem gelben Kautschukband geliefert, das genauso faszinierend praktisch ist wie die Uhr selbst. Es ist mit einem Sicherheitsanker versehen, der das versehentliche Ablösen des Bandes bei starkem Aufprall verhindern soll, sowie einer Falt-Schiebe-Schließe, die eine Verstellung der Länge ermöglicht, ohne die Uhr abzunehmen und den Verschluss zu öffnen.

Das 46mm starke Stahlgehäuse der Uhr zeichnet sich durch die markante sportliche DLC-Beschichtung in Schwarz aus. Die einseitig drehbare Lünette ist mit einer Wolframeinlage verstärkt. Das Herz der Uhr ist das mechanische Automatikwerk Oris Kaliber 733, welches auf dem Sellita SW 200-1 basiert und eine Datumsanzeige bei 6 Uhr und eine Gangreserve von 38 Stunden bietet.

Erhältlich ist die neue 2015 Version mit dem gelben Kautschukband ab Mai 2015 zum Preis von 2.800 Euro.

Uhren finden Sie im Nobelio Shop.