Limitierte Sonderedition des Galaxy S7 Edge für Sportler und Fans

Am 5. August ist es endlich soweit, die Olympischen Sommerspiele 2016 beginnen und füllen die klaffende Lücke, die das Ende der Fußball-EM in unserer Freizeitplanung und unseren Herzen hinterlassen hat.
Zu diesem stets geschichtsträchtigen Sportevent veröffentlicht Samsung als Partner der Olympischen Spiele nicht nur eine Sonderedition des beliebten Samsung Galaxy S7 edge, die „Olympic Games Limited Edition“, sondern auch noch eine eigene Rio 2016 App. Kleines Manko: Es sind nur 12,500 Exemplare dieser deutlich limitierten Sonderedition erhältlich und die meisten davon gehen an die diesjährigen olympischen Athleten. Zusätzlich erhalten die Sportler noch ein Paar der neuen kabellosen Gear IconX In-Ear Kopfhörer, die speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern zugeschnitten sind. So wird ihnen auch während dieser aufregenden Wettkampfzeit, dann wenn es vermutlich am wichtigsten ist, eine unproblematische Kommunikation mit Freunden und Familie rund um den Globus ermöglicht.
Was wäre eine solche Sonderedition zu den Olympischen Spielen ohne die ikonischen fünf Ringe? So stehen sie klar im Mittelpunkt des Designs, ihre Farben sind omnipräsent, sowohl im Äußeren als auch auf der Benutzeroberfläche des Smartphones – ob auf dem Homescreen, im Nachrichtenmenü oder der Kontaktliste. Den Hintergrund zieren standardmäßig natürlich auch Themenwallpaper zu den Olympischen Spielen.
Die Gear IconX Kopfhörer, welche die Sportler zusätzlich zu dem Smartphone erhalten, lassen jedes Sportlerherz höher schlagen. Mit einem eingebauten Music Player können sie auch ohne Smartphone benutzt werden, wenn man ohne viel Zubehör eine Trainingseinheit starten will. Im Gehörgang können sie die Herzfrequenz präzise messen und in Kombination mit dem Smartphone bieten sie eine exzellente Möglichkeit, Fitnesswerte über längere Zeiträume zu messen und vergleichen.
Neben den Exemplaren, die für die besten Sportlerinnen und Sportler aller Nationen reserviert sind, bietet Samsung auch 2,016 Exemplare des Galaxy S7 edge „Olympic Games Limited Edition“ für Fans zum Verkauf an. Nur wenige glückliche Kunden in Brasilien, den Vereinigten Staaten, China, Deutschland und Korea werden zu den stolzen Besitzern dieser limitierten Sonderedition gehören. Der Rest darf aber, sofern man die olympischen Spiele live und vor Ort in Brasilien mitverfolgt, bei den Samsung Galaxy Studio vorbeischauen. In zwei solcher Studios kann man unter anderem die neuesten 4D Virtual Reality Technologien von Samsung persönlich testen und sich zum Beispiel beim Kayakfahren in die Körper und Wettkampfsituationen der Leistungssportler nebenan versetzen. Zu gewinnen gibt es für Sammler 22 Anstecknadeln zu den Olympischen Spielen und acht weitere mit ikonischen Orten und Bauten Brasiliens. Natürlich werden auch die neuesten Produkte aus dem Hause Samsung zum Verkauf und weitere Spiele und Aktivitäten angeboten. Neben den drei Studios auf dem Gelände des Olympiaparks in Rio finden sich noch einige weitere solcher Galaxy Studios in Rio, Sao Paulo und an einigen weiteren Locations in Brasilien.
Zu guter Letzt äußert sich Samsungs enge Kooperation mit dem Olympischen Komitee noch in der offiziellen App zu den Olympischen Spielen in Rio 2016. Athleten und Fans können sich mit ihrer Hilfe immer über die neuesten Entwicklungen und Wettbewerbe gleichermaßen auf dem Laufenden halten. Die App, welche Anfang August das entsprechende Update erhalten soll, wird einen Terminplan, Informationen zu den Austragungsorten und Wettkämpfen, Ergebnissen, Medaillenspiegeln und vielen weiteren Nachrichten bieten. Die olympischen Athleten finden überdies noch eine Hub App auf ihren Smartphones, mit der sie zusätzliche Informationen erhalten und direkt mit dem IOC in Kontakt treten können. So werden die Olympischen Spiele 2016 in Rio definitiv ein Erfolg!