[nobelio-gallery]

Die Apple Watch – ein revolutionäres Produkt

Mehrfach schon haben wir über exklusive Uhren verschiedenster Manufakturen berichtet. Doch nun kommt eine Uhr auf den Markt, die so gar nicht ins Bild des traditionsreichen Uhrmacherhandwerks passen will. Nicht aus dem Hause Rolex oder Breitling kommt dieses neue Schmuckstück fürs Handgelenk, sondern von einem Unternehmen, das uns bisher nur aus dem Bereich der modernen Kommunikationstechnologie bekannt ist. Ein Unternehmen, das uns immer wieder mit neuen Innovationen überrascht und den Lifestyle vieler in den letzten Jahren nachhaltig beeinflusst hat. Apple! Anfang 2015 bringt das kalifornische Unternehmen mit dem Apfel im Logo seine „Watch“ auf den Markt.

Die Apple Watch – ist eine Uhr und noch viel mehr!

„Apple hat der Welt mit Mac, iPod, iPhone und iPad mehrere, jeweils eine ganz eigene Kategorie definierende Produkte vorgestellt“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Und abermals ist Apple bereit, die Welt mit einem revolutionären Produkt, welches das Leben der Menschen bereichern kann, zu faszinieren. Es ist das persönlichste Produkt, das wir jemals gemacht haben“.

Wirft man einen Blick auf die Uhr ist sie zunächst einmal das, was sie auch sein soll. Eine Uhr! Und diese ist individualisierbar bis zum geht nicht mehr. Angefangen von traditionellen, analogen bis hin zu neuen Zifferblättern wie das dynamische Zeitraffer-Zifferblatt, das Astronomie-Zifferblatt oder sogar dem Solar-Zifferblatt, einer zeitgemäßen Sonnenuhr. Insgesamt kann der Nutzer aus bis zu elf unterschiedlichen Anschauungsformen wählen. Durch Zusatzinformationen wie beispielsweise einem Mondkalender, dem Eintragen von Veranstaltungen oder auch der Überwachung der Fitnessaktivitäten lässt sich die Apple Watch weiter personalisieren. Nach eigenen Angaben des Unternehmens lässt die Uhr so Millionen denkbarer Konfigurationen zu.

Apple Watch – eine moderne Fitnessuhr

Neben all seinen üblichen Funktionen wie das Abrufen von Mails oder Nachrichten, der Wettervorhersage oder Siri bietet die Watch auch die „Activity App“. Sie soll ihren Nutzer dazu ermutigen, während des Tages aktiver zu sein. In Zusammenarbeit mit dem iPhone schafft es die Uhr, ein umfassendes Bild der täglichen Aktivität des Nutzers zu erstellen. Gerade in einer Zeit, in der unser Arbeitsalltag vor allem durch Sitzen geprägt ist, dürfte dies eine nützliche Entwicklung sein. Am Ende eines Tages kann der Träger der Uhr genau sehen, wie viele Kalorien er verbrannt hat, wie oft er wie zügig unterwegs war und wie oft er aufgestanden ist. So bekommt der Nutzer ein genaues Bild seiner täglichen Aktivitäten und sieht sofort, ob er genügend für sich und seine Gesundheit sorgt.

Neueste Technik verpackt in edlem Design

Die Apple Watch läuft über eine iOS-basierte Benutzeroberfläche, die speziell für die Anwendung in kleineren Geräten entwickelt wurde. Um sich innerhalb der Watch zu bewegen, wird die Krone verwendet. Wo bei klassischen Uhren die Zeit eingestellt wird, kann nun auch gezoomt, gescrollt und navigiert werden. „Force Touch“, eine Technologie welche direkt mit dem Retina Display verbunden ist, ermöglicht der Uhr, den Unterschied zwischen Tippen und Drücken zu erkennen. Dadurch wird ein einfacher und schneller Zugriff auf die Bedienelemente in den Apps ermöglicht. Mit „Taptic Engine“ und integrierten Lautsprechern wird eine Vielzahl von neuen Alarmsignalen und Benachrichtigungen eingeführt, welche sich nicht nur hören sondern auch fühlen lassen. Über eine WLAN- und Bluetoothschnittstelle lässt sich die Uhr problemlos mit einem iPhone verbinden.

Erhältlich in drei verschiedenen Kollektionen

Die Watch wird in drei verschiedenen Kollektionen und in Größen von 38 sowie 42 Millimetern erhältlich sein. Der Käufer kann sich zwischen Apple Watch, Apple Watch Sport und der Apple Watch Edition entscheiden. Geliefert wird die Watch im widerstandsfähigen Gehäuse aus Sonderlegierungen in poliertem oder Space Black Edelstahl, eloxiertem Aluminium in Space Gray oder Silber. Wer es ganz exklusiv möchte, bestellt sich seine Uhr in 18 Karat Roségold oder Gelbgold. Auch bei den Armbändern bleibt kein Wunsch offen. Vom klassischen Lederarmband bis hin Gliederarmband aus Edelstahl ist alles möglich.

Erhältlich sein wird die Apple Watch ab Anfang 2015 und wird bei einem Preis von 349 US Dollar beginnen. Wie hoch der Preis für die Watch in der Goldedition sein wird, ist noch nicht ersichtlich. Gerüchte innerhalb der Applegemeinde lassen aber einen Preis von ungefähr 5.000 US Dollar vermuten.