Naschkatzen aufgepasst!

Dieses Dessert ist längst ein Klassiker und lasst ihr die Kühlzeit von 3 Stunden unberücksichtigt, ist es schnell zubereitet:

Zuerst die Erbeeren waschen und abtropfen lassen, putzen und in Scheiben schneiden. Eine 25 cm lange Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen, dabei die Kanten locker über die Form hängen lassen, die Hälfte der Löffelbiskuits mit der gezuckerten Seite nach unten die Form auslegen. 150 g Erdbeeren mit 4 El Fruchtsaft, Saft einer halben Zitrone und etwas Honig mit Stabmixer pürieren, mit der Hälfte des Pürees beträufeln. 50 g Mascarpone, 250 g Magerquark, 200 g Joghurt cremig rühren, 1 Tütchen Sahnefestiger und 2 Tl Bourbon Vanillezucker in einer kleinen Schüssel mischen und mit Sieb auf den Mascarpone-Mix geben, unterheben und mit einer Winkelpalette in die Form streichen, 2/3 der Erdbeeren darauf verteilen, restlichen Biskuit mit der Zuckerseite nach unten und das restliche Püree darüber geben, wieder die restliche Creme daraufstreichen und die Form zudecken.

Nach der Kühlzeit von 3 Stunden die Form auf eine Platte stürzen, Folie entfernen, portionieren und mit Erdbeerscheiben und Püree garnieren.

Zutaten:

400 g Erdbeeren, 4 El Fruchtsaft, etwas Honig, 50 g Mascarpone, 250 g Quark, 200 g Naturjoghurt, süßen nach Belieben, 1 Tütchen Sahnefestiger, 1 Tütchen Bourbon Vanillezucker, 1 Packung mit 130 g Löffelbiskuit