[nobelio-gallery]

Italien ist bekannt für vorzüglichen Speisen und insbesondere für eine ganz besondere Süßspeisen-Spezialität aus Sizilien. Cannoli ist eine traditionelle und wohl auch eine der beliebtesten Gebäck-Variationen aus der Region. Es handelt sich um gefüllte Teigröhrchen mit zarter Ricotta-Creme. Die klassische Cannoli-Form lässt sich  mit Hilfe von kleinen Edelstahl- oder Bambusröhrchen erzielen, die man vor dem Ausbacken um den Teig wickelt.

Cannoli – Rezept und Zubereitung

Das Mehl auf eine großzügige Arbeitsplatte sieben und in der Mitte eine Mulde bilden. Butter in kleine Würfel schneiden und in die Mulde geben. Eine Prise Salz, 30g Zucker, Muskatwein, Grappa, Amaretto oder Weißwein (je nach Belieben) und die restlichen Zutaten zur Butter geben und mit der Hand solange kneten bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und etwas Mehl auf die Arbeitsplatte streuen. Die Frischhaltefolie vom Teig entfernen und den ganzen Teig auf der Arbeitsplatte mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Mithilfe einer Tasse oder Glas (ca. 6-8 cm Durchmesser), Kreise ausdrücken. Die Kreise um die Edelstahlröhrchen wickeln und die gegenüberliegenden Enden mit etwas Eigelb bepinseln (damit der Teig beim Ausbacken besser an der Form haftet).

Öl in einem Topf oder Fritteuse erhitzen und die Teigröllchen im Öl goldbraun Ausbacken, vorsichtig vom Röhrchen abziehen und anschließend auf Küchenpapier entfetten und abkühlen lassen. Diese Prozedur solange wiederholen bis kein Teig mehr übrig ist.

Cannoli – Zubereitung der Füllung

Ricotta mit dem restlichen Zucker verrühren (etwa 2-3 Minuten mit Hilfe eines Mixers) bis eine lockere Creme entsteht. Anschließend die Blockschokolade grob hacken und mit den kandierten Früchten (kleingeschnitten) in die Ricotta-Creme untermischen.

Die fertige Ricotta-Creme in die bereits erkalteten Röhrchen füllen. Die fertigen Cannoli auf einer Platte anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Zutaten für den Cannoli-Teig

30 g Butter
300 g Weizenmehl
120 g Zucker
1 Prise Salz
2 EL Grappa (Weißwein, Amaretto oder Muskatwein)
1 Eiweiß
Öl zum Frittieren

Zutaten für die Cannoli-Füllung

50 g Blockschokolade
300 g Ricotta
100 g kandierte Früchte
Puderzucker

Nobelio wünscht guten Appetit!